In Agenda bis: 06.04.2020

4./5. April 2020

Minileiter*innenkurs für 16+

Ausbildungskurs für Minileitende ab 16 Jahren; für Ministrant*innen, die die Verantwortung für eine Minigruppe bereits haben oder übernehmen möchten.

Wir wollen uns in diesem Kurs vor allem mit den Themen «Gruppenleitung» und «Organisation und Netzwerk» beschäftigen. Auch auflockernde Elemente sollen nicht zu kurz kommen.

Minileiter_innenkurs_für_16.pdf
In Agenda bis: 08.04.2020

7. April 2020

Infoveranstaltung zum kantonalen Firmkurs

Die Jugendseelsorge Zürich bietet 2020 erstmals einen eigenen kantonalen Firmkurs an. Es gibt immer wieder Jugendliche, die aus verschiedenen Gründen nicht am Firmkurs der eigenen Pfarrei teilnehmen können, gerne aber gefirmt werden möchten. Genau für diese jungen Menschen ist der kantonale Firmkurs gedacht.

In Agenda bis: 07.05.2020

6. Mai 2020

Kantonales Minileiter*innen-Treffen 2020

Vernetzungstreffen der Minileitenden zum gegenseitigen Austausch und Kennenlernen. Das Treffen eignet sich für interessierte Minileiter*innen, aber auch für Minipräsides.

Flyer_Mini-Leitertreffen_06.05.2020.pdf
In Agenda bis: 10.05.2020

9. Mai 2020

Pilot Motivationskurs für angehende Mini-Leiter*innen ab 12 Jahren

Der Kurs richtet sich an Minis ab 12 Jahren, welche neben dem Ministrieren gerne mehr Verantwortung in der Minischar übernehmen möchten. In zwei Workshops werden sie motiviert, sich in der Pfarrei weiter zu engagieren. Der Kurs wird als Pilotkurs von der Jugendseelsorge gemeinsam mit zwei Pfarreien angeboten. Die Kursmaterialien und der Kursinhalt wurde in Zusammenarbeit mit der Damp erstellt. Der Mini-Präses begleitet seine Minis und wird in die Gestaltung des Kurses mit eingebunden sein.

Motivationskurs_09.05.2020.pdf
In Agenda bis: 04.09.2020

12./13. Mai und 3. September 2020

Modul 29: Projektmethodik mit Kindern und Jugendlichen

Jugendliche engagieren sich gerne für andere Menschen oder die Umwelt. Sie haben viele Ideen für kürzere und längere Aktionen. Dies kann der Beginn eines Projektes in der Jugendarbeit sein. Die Teilnehmenden erfahren im Kurs, wie ein Projekt aufgebaut und geleitet werden kann, so dass Jugendliche unabhängig vom Endprodukt gute Lernerfahrungen mit sich und dem Thema machen.

Modul_29_2020.pdf
In Agenda bis: 13.05.2020

12. Mai 2020

Firmmeeting 2020

Seit einigen Jahren organisiert die Jugendseelsorge Zürich für alle Pfarreien im Kanton das Firmmeeting. Es soll den Jugendlichen die Möglichkeit bieten, anderen Firmanden aus dem Kanton zu begegnen und sich in einem Workshop mit einem Thema auseinander zu setzen.

Flyer_Firmmeeting_12.05.2020.pdf
In Agenda bis: 13.05.2020

12. Mai 2020

Treffen der Firmverantwortlichen im Kanton Zürich

Die Firmverantwortliche treffen sich zum Austausch mit Impuls im Rahmen des Firmmeetings. Alle Firmverantwortliche sind eingeladen, auch wenn sie keine Firmgruppen zum Firmmeeting mitbringen.

Anmeldung erwünscht bis zum 1. Mai. Bitte Themenwünsche bis am 1. Mai an Adrian Marbacher senden. 

Flyer_Firmmeeting_12.05.2020.pdf
In Agenda bis: 20.06.2020

19. Juni 2020

Fachtagung kirchliche Jugendarbeit

Fachtagung für Jugendarbeitende und Jugendseelsorgende. Das Thema der Fachtagung wird rechtzeitig bekannt gegeben.

In Agenda bis: 05.07.2020

4. Juli 2020

Kantonale Wallfahrt

Ein eigener Weg für Jugendliche an der kantonalen Wallfahrt nach Einsiedeln.

Wallfahrt-Flyer_2020.pdf
In Agenda bis: 15.08.2020

10. - 14. August 2020

Kantonaler Firmkus

Die Jugendseelsorge Zürich bietet 2020 erstmals einen eigenen kantonalen Firmkurs an. Es gibt immer wieder Jugendliche, die aus verschiedenen Gründen nicht am Firmkurs der eigenen Pfarrei teilnehmen können, gerne aber gefirmt werden möchten. Genau für diese jungen Menschen ist der kantonale Firmkurs gedacht.

Kantonaler_Firmkurs_2020.pdf
In Agenda bis: 24.08.2020

21. - 23. August 2020

Minileiter*innen-Weekend im Tessin

Viertes kantonales Minileiter*innen-Weekend, das von Minileitenden aus verschiedenen Pfarreien in Zusammenarbeit mit der Jugendseelsorge Zürich organisiert wird.

Mini-Leiterweekend_21.08.2020.pdf
In Agenda bis: 29.10.2020

25. - 27. August und 28. Oktober 2020

Modul 20: Firmung ab 17/18

Die Kurseinheit vermittelt Firm-Verantwortlichen oder Firmweg-Leitenden theoretische und praktische Grundlagen zur Entwicklung und Durchführung von neuen Firmweg-Modellen. Das Modul ist stark praktisch ausgerichtet.  Es werden Erfahrungen ausgetauscht und Einblicke in gelingende Firmwege ermöglicht.

Modul20_2020.pdf
In Agenda bis: 11.09.2020

10. September 2020

Jugendarbeit in einer mediatisierten Welt

Jugendarbeitende in digitalen Netzwerken – eine Standortbestimmung, die die eigene Arbeit in der Praxis überprüfen lässt

In Agenda bis: 09.11.2020

7. und 8. November 2020

"Mein Weg" - konkret und umsetzbar

Wir machen uns gemeinsam auf und folgen der Spur dieses besonderen Firmwegkonzeptes. Während zweier Tage kommen wir mit den Themen «Entscheidung», «Weg», «Abenteuer» und «persönlicher Glaube» auf neue, intensive Weise in Berührung. Mein Weg ist sowohl handlungs- als auch prozessorientiert – und so wollen wir am Wochenende ebenfalls vorgehen. Ziel ist es, das Firmwegkonzept selbst hautnah zu erleben, um es danach in die eigene Kirchgemeinde einfliessen lassen zu können.

Flyer_MeinWeg_08.11.20.pdf
In Agenda bis: 15.11.2020

14. November 2020

Nacht der Lichter in Zürich

Auch in diesem Jahr findet im Herbst das traditionelle ökumenische Taizé Gebet zur Einstimmung in die Adventszeit statt. Die Nacht der Lichter ist ein Event bei dem Teilnehmer von jung bis alt den Geist von Taizé entdecken, kennenlernen oder wiederaufleben lassen können.

Programm
17.15 Uhr Workshop „Der Zauber von Taizé“, Helferei vis-à-vis Grossmünster Zürich
18.30 Uhr Einsingen, Grossmünster Zürich
19.15 Uhr Gebet, Grossmünster Zürich

In Agenda bis: 22.11.2020

21. November 2020

Alles, was Recht ist - Rechtsfragen in der Freiwilligenarbeit

Weiterbildung zu Rechtsfragen aus der Praxis in der Freiwilligenarbeit mit jungen Leuten.

In Agenda bis: 27.11.2020

26. November 2020

Klimaneutrale Jugendarbeit

Energie, Abfall, CO2 – ein Workshop, der ökologische und pädagogische Nachhaltigkeit in der Jugendarbeit kombiniert betrachtet